Samstag, 24. Februar 2018, 05:01 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

41

Freitag, 22. Juli 2011, 14:25

Ich verstehe Euch nicht, in einem anderen Thread empfehlt ihr Pflanzen als Würzpflanzen, und hier sagt Ihr mir, daß es nicht bewiesen ist, daß die Kelten sie kannten. ?( ?( ?(
Wir haben die Welt nicht geerbt von unseren Vätern, sondern geliehen von unseren Kindern!

42

Freitag, 22. Juli 2011, 14:52

Morgaine, man muss eben auch unterscheiden können, ob man an einem gruppeninternen Anlass Majoran in die Suppe haut oder ob man das vor Publikum und TV bei einem Anlass zum Thema Kelten tut.
Gruss
Joachim

43

Freitag, 22. Juli 2011, 16:34

An welcher Stelle hat jemand das getan und mit welcher Nachweisfolgerung?

Beate

unregistriert

44

Freitag, 22. Juli 2011, 18:59

Ich vermute, sie meint einen der hier unter "Ähnliche Themen" angeführten Threads, vielleicht dieser hier: Gewürze ?

45

Freitag, 22. Juli 2011, 23:01


Zitat von Sylvija:
""Die gegenwärtig gewählten methodischen Ansätze erlauben es nicht mehr. Lebensformen und äußerlichen Lebenszuschnitt mit einer ethnischen oder sprachlichen Gruppe deckungsgleich in Verbindung zu bringen."
Steuer, H.: C. Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Reallexikon der Germananischen Altertumskunde, Die Germanen, Studienausgabe, Berlin/New York 1998 S. 150"

@Sylvija: danke dir sehr, vielmals für diesen sehr guten Zitat - da liegt gerade Punkt und Argument, wieso sind quasi wissenschaftliche Theorien über Sprache&Herkunft von Ethnien (zB. unsere Venetologen und auch Themen, uber welchen haben wir im Auto geredet) fraglich und falsch und bietten eine ungesunde Platform für fragliche gesselschaftliche Strömmungen.
Viele Grüsse!

Joze