Donnerstag, 18. Januar 2018, 06:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Gallicum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Oktober 2014, 16:23

Neue Archaeologica Mosellana erschienen

Band 9 ist erschienen und bietet so einiges für die Region Saarland / Hunsrück-Eifel:
  • Haffner, A. Das frühkeltische Prunkgrab „Am Müllenberg“ von Besseringen-Merzig im nördlichen Saarland. S. 81–112.
  • Glansdorp, E. Das Gräberfeld von Perl-Oberleuken und die Frage der „kollektiven Identität“ am Anfang der Spätlatènezeit im Saar-Mosel-Raum. S. 137-152
  • Teegen, W.-R., Lukas, D., Cordie, R. Untersuchungen zur eisenzeitlichen Besiedlung von Wederath/Belginum. S. 215–236.
  • Reinhard, W. Der frührömische Friedhof von Schwarzerden „Vorm Buchenwäldchen“ im Saarland. S. 549–582.

Und ein bisschen über den Tellerrand geschaut:
Fichtl, St. Nouvelles réflexions sur la restitution de la porte Est de Manching (Allemagne). S. 237-258
Martin-Kilcher, St. Nachbarinnen. Matronen auf einem frühkaiserzeitlichen Grabstein in der Gegend von Ahrweiler. S. 583-610

Unter Umständen für die Damenwelt interessant:
Dupond, R., Landolt, M., Stephan, E. Une riche inhumation féminine du début du Ve siècle av. J.-C. découverte à Metz (Moselle). Quelques hypothèses à partir des analyses isotopiques du strontium. S. 53-72

Leider hab ich momentan noch keine Bezugsquelle oder Preis gefunden. Der Band ist so neu, dass er bisher noch nicht mal im Shop des MNHA in Luxemburg bestellt werden kann :-)
Auch auf der Webseite der Archaeologica Mosellana ist er nicht zu finden... naja, da fehlt auch Band 8 von 2012 noch... :schnarch:
Wer nichts weiß, muss alles glauben.
(Marie von Ebner-Eschenbach. Österreichische Schriftstellerin, 1830-1916)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »imoen« (24. Oktober 2014, 16:36)


2

Freitag, 24. Oktober 2014, 18:27

Hallo,

habe den Haffnerbeitrag schon gelesen. Ich freue mich, dass die Funde von Besseringen nochmals umfangreicher vorgelegt wurden.
Insgesamt wieder ein sehr schöner Band. Irgendwie dachte ich, dass mit Band Nr. 4 die Reihe eingestellt wurde. Zumindest habe ich lange die anderen Ausgaben nicht wahrgenommen.
CROM grant me Revenge! :rauchen: