Donnerstag, 19. April 2018, 17:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Gallicum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dankward

unregistriert

1

Dienstag, 17. April 2007, 12:04

Hose des 3. Jhdt.

Seid gegrüßt Ihr Lieben,

Ums mal vorweg zu nehmen:
Ich versuche mich an der Rekonstruktion eines Franken aus der Zeit der Ersterwähnung im 3.Jhdt.
Da ich hier überwiegend Kelten finde, hoffe ich doch daß ich hier eine Chance habe. Da ich zwar schon einige Jahre in Gewandung rumlaufe, möchte nun doch mehr auf die Genauigkeit achten. Man verzeihe mir also bitte meine für Euch vielleicht komische Fragen. Doch zurück zum Thema:

Kennt ihr noch andere Hosentypen für das 3.Jhdt ausser der Thorsberghose und Damendorfer?

MLG
Dankward

2

Dienstag, 17. April 2007, 12:42

HAllo
Deine Zeitstellung passt kaum mehr in Vor- und Frühgeschichte.....befürchte dass man dich an andere Foren verweisen wird.
Gruss
Divico

3

Dienstag, 17. April 2007, 13:39

@Divico
Deine Antwort kann ich nicht so ganz nachvollziehen: Frühgeschichte geht bei mir bis zum einsetzenden Frühmittelalter, umfasst also definitiv Dankwards Zeitraum.

Ich habe hier auch schon Fragen zum Zeitraum Konstantins gestellt und Antworten bekommen, also denke ich , dass er mit Franke des 3. Jhdts hier nicht so falsch liegt.
Marled
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres dazu in meinem Blog
Archäotechnik - textile Fläche

4

Dienstag, 17. April 2007, 15:15

Marled, hast glaub recht....hab die Frühgeschichte fälschlicherweise nur auf die griechischen/römischen Authoren bis zur Zeitwende abgewälzt, sorry

5

Dienstag, 17. April 2007, 18:19

Erstmal wilkommen im Forum Gallicum.

Eigentlich gibts da (bisher) nur mehr die Kniehose von Marx-Etzel die ist aber glaub ich auf ein, zwei JH später datiert. Würde dir trotzdem zu einer der beiden Thorseberghosen raten.

lg Stephan

Dankward

unregistriert

6

Mittwoch, 18. April 2007, 07:56

@alle
Schon mal vielen Dank für die Antworten
@marled
Danke für Deinen Einsatz für mich
@Divico + @alle
Alsooo ich finde die von mir dargestelle Zeit immer unter Spätantike, daher dachte ich auch hier richtig zu sein.
Bei der Anmeldung zu diesem Forum bekam ich auch vom Admin eine Mail in der ich gebeten wurde zu erklären warum ich hier schreiben will. Und in meiner Antwort habe ich dies auch dargestellt. Wenn ihr aber doch der Meinung seit, daß dies das falsche Forum für mich ist, so bitte ich um Info.
Denn ich will auf keinen Fall Unruhe reinbringen, sondern bin nur auf der Suche nach Antworten für mich.

Dann wird es doch die Thorsberghose :-D

Fredewulf

unregistriert

7

Mittwoch, 18. April 2007, 10:31

Keine Angst Dankward, du bist hier mit deiner Frage schon im passenden Forum. :))

Vielleicht könntest du dir auch noch die Darstellungen der Markomannen auf der Marc-Aurel-Säule anschauen. Die müsste ja nicht einmal 50 Jahre an der angepeilten Zeit vorbeischießen.
Hier mal ein Bildbeispiel:


Bei derThorsberg-Hose sind die angeschlossenen Socken ein Problem. Im Grunde handelt es sich um eine Kavellerie-Hose und sie ist für Fußgänger eher unpraktisch.
Entscheidend bei der Hosenfall ist die Frage, ob die eine Art Beinwickel tragen möchtest oder nicht. Wenn du eben Beinwickel tragen möchtest, wäre eine kurze Kniehose sinnvoller.

8

Mittwoch, 18. April 2007, 21:10

Zitat

Bei derThorsberg-Hose sind die angeschlossenen Socken ein Problem. Im Grunde handelt es sich um eine Kavellerie-Hose und sie ist für Fußgänger eher unpraktisch.


Hä? Wieso Kavalleriehose. Mir ist neu dass da ein Reiterkrieger drinsteckte :D . Wird bei Schlabow immer als Jünglingshose angesprochen, aufgrund der Größe aber sonst ist das reine Interpretation. Und die Füsslinge sind sehr praktisch, zumindest empfinde ich das bei meiner so. Wenn kalt dann Füsslinge anziehen, wenn nicht dann die Füße einfach aus den zuknüpfbaren Beinschlitzen hinter den Knöcheln stecken und Füßlinge hochklappen. Und bei starker Kälte noch Beinwickel drüber. Fertsch. Und die Hose sitzt so extrem gut :D 8) .

Zitat

Bei der Anmeldung zu diesem Forum bekam ich auch vom Admin eine Mail in der ich gebeten wurde zu erklären warum ich hier schreiben will. Und in meiner Antwort habe ich dies auch dargestellt. Wenn ihr aber doch der Meinung seit, daß dies das falsche Forum für mich ist, so bitte ich um Info.


Nein, das falsche Forum sicher nicht nur liegt der Schwerpunkt hier eben auf den Kelten der Latene und Hallstattzeit.

lg Stephan

9

Donnerstag, 19. April 2007, 09:20

Zitat

Hä? Wieso Kavalleriehose. Mir ist neu dass da ein Reiterkrieger drinsteckte


Stephan, dass ist die aktuelle Interpretation. Die Hose gilt (wie die Tunika) als römisches Importstück oder zumindest stark römisch inspiriert - es gibt entsprechende römische Darstellungen, und die passen zu Reitern.

H

10

Donnerstag, 19. April 2007, 16:00

Stephan, die Interpretation liegt am "Hosenboden". Das Teil für das Gesäß ist relativ groß und extra eingesetzt. Es würde im Falle des Reitens tatsächlich unerwünschte Nähte vom Gesäß und den Beinen fernhalten.
Deshalb.

Thomas

Renatus

unregistriert

11

Donnerstag, 19. April 2007, 19:50

Ob Reiterhose oder nicht,erst letztes Wochenende habe ich in meiner Thorsberg-Hose eine 30km Wanderung gemacht.
Auch für Fußgänger ist die Hose voll alltagstauglich.

12

Freitag, 20. April 2007, 09:00

Ich habe auch eine...beim Tragen fällt schon auf, dass das Gesäßteil sehr breit ist und am besten passt, wenn man breitbeinig sitzt. Beim Laufen "hängt" der Hosenboden schon ein wenig.

Thomas

Dankward

unregistriert

13

Montag, 23. April 2007, 07:48

Vielen Dank für Euere Antworten.
Dann werde ich mich wohl auch für die Thorsberghose entscheiden.

:-D

Aufidius

unregistriert

14

Montag, 25. Mai 2009, 08:45

Thorsberg-Hose

Die original Thorsberg-Hose ist übrigens zur Zeit in Detmold, in der Austellung "Mythos", zu sehen (zusammen mit einigen anderen Pretiosen).