Montag, 28. Mai 2018, 03:24 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Gallicum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. April 2009, 12:07

Ausstellungseröffnung in Simmern: Der Hunsrück vor 2500 Jahren

Am internationalen Museumstag, So., 17. Mai, wird in Simmern die neu gestaltete Ausstellung: Leben und Sterben in der eisenzeitlichen Hunsrück-Eifel-Kultur eröffnet.
Die Gruppe Taranis und Freunde werden dazu ein Rahmenprogramm mit handwerklichen Vorführungen gestalten.
Weiteres unter AKTUELL auf der Seite: http://www.hunsrueck-museum.de/
Marled
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres dazu in meinem Blog
Archäotechnik - textile Fläche

2

Sonntag, 5. April 2009, 12:24

Hmm komisch!

Irgendwie kenne ich die Leute auf den Bilder! :D


M.
„manus manum lavat“
(Eine Hand wäscht die andere)


http://www.epochenspringer.de/

http://www.projekt-latene.de/

3

Montag, 6. April 2009, 20:50

Hier sind schon einmal ein paar Bilder auf unserer Taranis Hompage!

Simmern Bilder Link (Drück mich)



Gruß Markus
„manus manum lavat“
(Eine Hand wäscht die andere)


http://www.epochenspringer.de/

http://www.projekt-latene.de/

4

Montag, 18. Mai 2009, 13:46

Vielen Dank, ihr lieben Taranis, der Tag mit euch war KLASSE.
Die Ausstellung finde ich persönlich sehr, sehr gut gelungen, was sich auch in den Äußerungen der Besucher widerspiegelte. Die Begleitbroschüre ist ebenfalls absolut informativ und ich würde schon sagen, es könnte die Einsteigerlektüre für Leute mit Interesse an der HEK werden, vor allem für den Preis.
Nochmals vielen Dank, dass ihr uns habt teilnehmen lassen an dem Projekt.
Marled
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres dazu in meinem Blog
Archäotechnik - textile Fläche

5

Montag, 18. Mai 2009, 13:53

Hallo Marled danke das Lob kann ich nur zurück geben auch uns hat es sehr gut gefallen .
LG Karin & Toni
Wege entstehen dadurch,dass man sie geht....
(Franz Kafka)

6

Montag, 18. Mai 2009, 16:27

Hallo,

tja was soll ich noch sagen. Sehr viel Lob und positive Resonanz auf die tolle Ausstellung und unsere Darstellung von Seiten der Besucher als auch von Seiten der Fachleute. Es hat sehr viel Spass gemacht und auch motiviert und "unseren Weg" bestätigt.
Danke Marled für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Fotos folgen sicherlich demnächst.
CROM grant me Revenge! :rauchen:

7

Montag, 18. Mai 2009, 21:04

Auch ich kann nur sagen das es ein Super Tag war!
Mich hatt erstaunt das so viele Besucher da waren die sich auch sehr Interessierten, und man sehr viele inteligente fragen gestellt bekamm.
Nicht immer nur die Blöden sprüche wie z.b. "is das feuer echt" und "für was für einen kultischen zweck dient das zeug auf dem Tisch?" (Es standen Trinkschalen und eine Schnabelkanne auf dem Tisch) :D

Was auch sehr gut war das wir mal mit Leif Hansen (Buch: Die Panzerung der Kelten) über unsere Lino Rekonstruktionen gesprochen haben. Die Rekos fand er super. Auch das Feadback vieler Archäologen und Archäologiestudenten, das man endlich von dem Barbarenklischee wegkommt und aufklärt hat sehr motiviert.

Es wurde auch im Vortrag hingewiesen das es auch ohne Mystik und Esotherik funktioniert, was ich persöhnlich sehr gut fand.

Allem in allem eine super Veranstaltung mit vielen netten Menschen.



Gruß Markus
„manus manum lavat“
(Eine Hand wäscht die andere)


http://www.epochenspringer.de/

http://www.projekt-latene.de/

8

Dienstag, 19. Mai 2009, 08:31

Wenn ich das lese - spüre euere Begeisterung daraus und das freut mich sehrr! Es ist immer schön die gute Nachrichten zu lesen und sehen, dass Leute mit ihrer Arbeit glücklich sind.
Wünsch euch noch viele weitere ebensolche gute Veranstalltungen!

Joze

Ähnliche Themen