Dienstag, 22. Mai 2018, 12:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Gallicum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:38

Dreharbeiten auf dem Glauberg

Hallo Hagen,

von Emmy und Rolf habe ich eine Mail bekommen. Es sollen im März auf dem Glauberg Dreharbeiten veranstaltet werden. Eine Aktion zur Unterstützung des Glauberg-Museums. Dafür werden wieder freiwillige keltische Darsteller gesucht. Leider müssen sie allerdings wegen der Planung schon bis Sonntag wissen, wie viele Leute mitmachen möchten. Bist Du da auch involviert?

Grüße
Oliver

2

Freitag, 17. Februar 2006, 05:00

Hallo Oli,

dabei geht es wohl um die "Bestattungsshow"!
Termin ist Samstag 18.03.06 von 16:00 bis ca. 20:00 Uhr. Es werden Kelten und Keltinnen gesucht die einen Leichenzug begleiten, Spalier stehen und ggf hinterher zu Ehren des Verstorbenen Schaukämpfe abhalten.

Wir haben gestern abend im Verein über dieses Thema fleissig diskutiert. :rolleyes:

Die anderen Termin die noch stattfinden werden sind:
Übergabe der Unterschriftenliste im Landtag am 22.02. und Fahrt zum Hess. Landesmuseum Darmstadt am 08.03.2006.
schönen Gruß

Hagen

3

Freitag, 17. Februar 2006, 08:22

Hi Hagen,

den 18.03. habe ich gestern schon gleich an meine Leute weiterkommuniziert. Ich selbst werde ganz bestimmt dabei sein.

Wie ist das mit der Übergabe der Unterschriftenliste im Landtag am 22.02.? Zivil, oder in Alltagsklamotten? Und vor allem um wieviel Uhr? Ich müsste das nämlich hier in der Firma abklären.

Grüße
Oliver

Roberturix

unregistriert

4

Freitag, 17. Februar 2006, 23:04

Habt Ihr ja wieder super gelegt die Termine :-(
22.2. geht nicht
8.3. bin ich in München auf Lehrgang
evtl.
18.3. aber ich glaube da muß ich arbeiten

Also rechnet mal nicht mit mir, evtl. tauche ich am Glauberg unangemeldet auf.

Grüße
Robert

5

Freitag, 17. Februar 2006, 23:35

Hallo Robert,

jaaa die Terminvereinbarung ist so eine Sache ?( ?( ?(

Mein Ding sind die Termine auch nicht... :motz::motz: leider kann ich wohl mit ach und krach nur am 18.03. ... und zwar nur dann, wenn mich einer zu Hause abholt, da Petra auf´m Brettchenwebertreffen ist.
schönen Gruß

Hagen

6

Samstag, 18. Februar 2006, 11:59

So wies aussieht komme mir am 18.3.

Allerdings hat meine Oma da ihrn 80. und ich muss sehen, wie wir das händeln?
(Im Lino beim Kaffee sitze iss etwas unangenehm! :D Gerda meint, dass bringt immer so viele komische Blicke und Fragen mit sich. ?( )
Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen. - Dalai Lama

7

Samstag, 18. Februar 2006, 15:31

Zitat

Original von Vedhoarix
So wies aussieht komme mir am 18.3.

(Im Lino beim Kaffee sitze iss etwas unangenehm! :D Gerda meint, dass bringt immer so viele komische Blicke und Fragen mit sich. ?( )


Rofl, lol, rofl

Wir werden so wie es bis jetzt aussieht am 18.03 definitiv da sein. WEnn sich etwas ändert werden wir es selbstverständlich mitteilen.

@ Casivelaunus:
Die Listen sind Unterwegs!

8

Samstag, 18. Februar 2006, 23:55

Hallo Bärbel,

das sollte sich doch finden lassen. Gib mir dann einfach nochmal Bescheid, wenns bei Dir definitiv klappt.

@Simon: Schön, wenn Ihr am 18.03. bei Deiner Oma Geburtstag feiern wollt. Ich hab am 17.03, also wenn Ihr schon mal da seid... :))
Und wenn Du Deinen Lino anziehst, dann zieh ich auch mein figurbetonendes Kettenhemd an :P

Oli

Petra

unregistriert

9

Montag, 27. Februar 2006, 17:06

Zur Planung:

am 18.3.06 ist, wie die meisten von Euch wissen noch eine gespielte Grablegung des Keltenfürten geplant. Es soll ein Bezug zu unserem Wunsch nach einem angemessenen Museum hergestellt werden.

Fernsehaufnahmen sind geplant.

10

Mittwoch, 1. März 2006, 08:53

Hallo Hagen,

gibt es denn schon Neuigkeiten zu der Planung der Bestattungszeremonie am 18.03.? Man hört gar nichts mehr ?(

Grüße
Oliver

11

Mittwoch, 1. März 2006, 09:01

Hallo Oli,

Petra und ich haben letzte Woche Donnerstag mit Stefan M. den Ablauf durch gesprochen und nochmal überarbeitet.

Stefan wird diesen Ablaufplan heute mit der Gemeindevertreterin Frau Stauch und dem Geschäftsführer des APG Herr Domes nochmal durchgehen.
Ich denke, wir werden dann im Laufe der nächsten Tage erfahren wie es effektiv weitergehen soll.
schönen Gruß

Hagen

Riiabona

unregistriert

12

Mittwoch, 1. März 2006, 15:48

Hoi zäme

Nun mir aus dem fernen Helvetien bleibt nur die Möglichkeit, die tapferen Streiter kräftig anzufeuern.

Passt mal wieder: Verbigenerin: Die mit der grossen Klappe hinter dem grossen Fluss. :mecry:

Liebe Grüsse
Riiabona

13

Mittwoch, 1. März 2006, 21:34

Hi Bärbel,

das tut richtig gut........

Wir freuen uns, daß Du uns weiterhin tatkräftig unterstützen willst!!!!

:kiss:

Riiabona, Du wirst sicherlich noch im Mai Gelegenheit finden deine helvetischen Haifischzähne in irgendeinen unbedarften Politikerkadaver zu schlagen! :D
schönen Gruß

Hagen

14

Montag, 13. März 2006, 18:01

Ich denke dass der Ablauf feststeht und die Gruppen eigentlich ne mail bekommen haben.

Das ganze soll ab 16.00 Uhr steigen.

Die Gruppen treffen sich schon eher.
Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen. - Dalai Lama

15

Montag, 13. März 2006, 18:05

Tja Simon,

hättest Du diese Mail nicht weitergeleitet, dann hätte ich sie wohl nie gelesen...

Grüße
Oliver

Archäologischer Park Glauberg

unregistriert

16

Dienstag, 14. März 2006, 22:35

Keltischer Prozessionszug am 18.09.

Hallo liebe Keltenfreunde,

der Archäologische Park Glauberg veranstaltet sehr kurzfristig eine Vorführung zum Thema "Keltischer Prozessionszug".

Wir vom Archäologischen Park möchten mit der Veranstaltung die Politiker aufmerksam machen, dass sich die Geschichte um den Keltenfürsten vom Glauberg vorort abspielte und nicht in Bad Nauheim (Was als Standort für die Funde vom Glauberg vorgesehen ist).

Mit der Darstellung soll dem Publikum vermittelt werden, was die Prozessionsstraße in Zusammenhang mit dem Grabhügel für eine Bedeutung hatte, gezeigt wird ein keltischer Leichenzug mit der anschließenden Verbrennung des Leichnams und Bestattung.

Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr und wird ca. 1,5 Std. dauern.

Wir vom Archäologischen Park Glauberg würden uns sehr freuen, wenn Sie uns als Keltendarsteller bei dieser Darstellung unterstützen würden und mit uns gemeinsam für ein Museum am Glauberg eintreten!

Wenn Sie teilnehmen und uns bei dieser Aktion mit unterstützen möchten, dann würde es uns freuen, wenn Sie sich mit uns telefonisch in Verbindung setzen. Unsere Telefonnummern: 06041-969550 oder Mobil:
0160-8325088 (Medschinski).
Wir bedanken uns vorab für Ihre Unterstützung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehn am keltischen Glauberg!

Viele Grüße von dort sendet euch

Stephan Medschinski

17

Mittwoch, 15. März 2006, 11:15

Prozessionszug am Glauberg

GLAUBERG (pd). Ein großer "Keltischer Prozessionszug mit Übergabe der Machtinsignien an den neuen Fürsten" findet von 16 bis 17 Uhr am Glauberg am Samstag, 18. März, statt. Dies habe es im Archäologischen Park bisher noch nicht gegeben, wird betont. Im Rahmen der Aktionen zum Thema "Der Keltenfürst will zurück nach Hause" haben die Veranstalter ein eindrucksvolles Schauspiel für die Besucher inszeniert, um die faszinierende Welt der Kelten des 5. Jahrhunderts v. Chr. am Glauberg wieder lebendig werden zu lassen. Angesprochen sind Erwachsene, Jugendliche und Schüler. Viel Wissenswertes über die Kelten und den Glauberg wird erzählt und Geschichte erlebnisreich dargestellt. Es ist eine Reise, die in eine ferne Vergangenheit führt und 2500 Jahre zurück liegt. Geboten wird eine keltische Prozession am Originalschauplatz des Fürstengrabhügels. Beteiligt sind über 60 keltische Darsteller in prachtvollen Gewändern, die den Besuchern einen Einblick vermitteln, wie sich zur Zeit der Kelten die Bestattungsriten sowie die Übergabe der Machtinsignien an den neuen Fürsten vermutlich abspielten. Es wird dargestellt, was hier vor 460 v. Chr. geschah, die heutige Bedeutung der Funde ins Bewusstsein gerufen und für die angemessene Entwicklung der einzigartigen archäologischen Potentiale am Glauberg eingetreten. Die einstündige Veranstaltung ist kostenfrei.

Quelle: anzeiger.net, 2006-03-15
Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen. - Dalai Lama

18

Freitag, 17. März 2006, 14:00

Parksituation auf dem Glauberg

GLAUBURG (pd). Wegen fehlender Parkplätze auf dem Glauberg werden Gäste der Veranstaltung "Keltischer Prozessionszug" am Samstag, 18. März, gebeten, die Parkplätze bei der Turnhalle, der Glauberger Mühle sowie die Park- und Ride-Plätze am Bahnhof Glauberg zu benutzen. Man kann von dort mit Kleinbussen kostenlos auf den Glauberg gelangen. Die Besucher werden gebeten, sich bis 15.30 Uhr auf dem Glauberg einzufinden, da dann die Zufahrt gesperrt wird. Die Veranstalter des Prozessionszuges betonen, dass die Verkehrsführung rund um den Glauberg an diesem Tag geändert wird. So ist eine Einbahnstraßenregelung bei Zufahrt über den Aussiedlerhof Braum sowie für den Düdelsheimer Weg geplant.

Quelle: anzeiger.net, 2006-03-17
Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen. - Dalai Lama

Archäologischer Park Glauberg

unregistriert

19

Freitag, 17. März 2006, 21:17

18.03. Prozessionszug

Hallo,

alle Keltendarsteller haben zum Glauberg und Grabhügel freie Zufahrt!

Viele Grüße

Stephan

Archäologischer Park Glauberg

unregistriert

20

Samstag, 18. März 2006, 22:07

Hallo liebe Keltenfreunde,

der heutige Tag am Glauberg war eine tolle Sache, es hat mich sehr gefreut das so viele gekommen sind und uns beim keltischen Prozessionszug unterstützt haben. Das Publikum, die Presse und auch der hessische Rundfunk hat die Darstellung sehr gut gefallen und ich finde wir haben ohne großes Proben eine tolle Sache auf die Beine gestellt.

Für die Zukunft muss noch einiges geändert und verbessert werden. Vielleicht kann man diese Geschichte noch weiter ausbauen? Wenn Ihr Ideen und Vorstellungen habt, wie es beim nächsten Mal noch besser laufen kann, würde ich mich sehr freuen.

Ich möchte mich nochmals sehr herzlich für eure Teilnahme bedanken und freue mich darauf euch wieder am Glauberg zu treffen.

Viele Grüße sendet

Stephan